Anmelden
29.10.2019U21

Zwei Punkte verschenkt - Niederlage nach Verlängerung

Grünenmatt startete besser ins Spiel und konnte im ersten Drittel viele Pässe quer durch die Verteidigung der Caps spielen. Nach einem solchen Querpass kam es in der 7. Minute zum ersten Tor für Grünenmatt. Ein weiterer solcher Pass vor das Tor der Caps führte zum 2:0 fürs Heimteam. Die Caps hatten im 1. Drittel  nicht viel vom Spiel.

In das 2. Drittel starteten die Caps mit mehr Elan und konnten so schon in der 23. Minute den Anschlusstreffer erzielen. Das Spiel war nun deutlich ausgeglichener und es kam zu etlichen Torchancen auf beiden Seiten. Zu nützen wusste diese aber zuerst Grünenmatt, welches in der 28. Minute seinen Vorsprung erneut ausbauen konnten. Noch in derselben Minute kam es zu einer 2 Minutenstrafe gegen Grünenmatt. Das Powerplay der Caps funktionierte gut, was zum erneuten Anschlusstreffer (3:2) in der 30. Minute führte. Nur eine Minute später dann der Ausgleichstreffer. Die weiteren zehn Minuten des 2. Drittels blieben spannend aber torlos.

Anders das 3. Drittel. In diesem brauchte es gerade einmal dreissig Sekunden und schon stand es 4:3 für die Caps. Dadurch wurde das Spiel noch einmal etwas aufgeheizt. In der 47. Minute kam es zu einer «Doppelstrafe» gegen je einen Spieler von den Caps und von Grünenmatt. Im 4 vs. 4 resultierten keine Tore. Aber nur zwei Minuten später bekam Grünenmatt bereits seine dritte 2 Minutenstrafe aufgebrummt. Zum Verhängnis wurde diese aber den Caps, denn Grünenmatt konnte durch einen Shorthander in der 51. Minute zum 4:4 ausgleichen.

Das Spiel ging also in die Verlängerung. In dieser hatten beide Teams das Siegestor auf der Schaufel. Die Entscheidung fiel in der 68. Minute, in welcher Grünenmatt das 5:4 erzielte. Somit mussten sich die Bern Capitals mit einem Punkt begnügen und konnten so den Erwartungen leider nicht gerecht werden.