Anmelden
24.06.20191. Liga

Überraschung gegen Ticino Unihockey NLB - Capitals stehen nach 7:2 Sieg in der dritten Cuprunde

Trotz drückender Hitze fanden die treusten Caps- Fans den Weg in die stickige Gümliger Mooshalle und sie sollten ihr Kommen nicht bereuen.

Nach einer kurzen Abtastphase realisierten die Hauptstädter rasch, dass in dieser Begegnung etwas zu holen ist. Baumann eröffnete mit einem Schuss in den Winkel den Torreigen. Die Gäste zeigten sich vom Willen und der Intensität überrascht und vermochten im ersten Abschnitt kaum entgegenzuhalten. Der herrlich herausgepsielte Volley- Treffer durch Hählen bedeutete die verdiente Führung zur ersten Pause.

Im zweiten Abschnitt kamen die Tessiner so langsam aber sicher in Gümligen an. Die Capitals agierten in dieser Phase ein wenig zu unpräzis und mussten in Unterzahl agierend den ersten Gegentreffer hinnehmen. Doch nur drei Zeigerumdrehungen später stellte Kohler den alten Abstand wieder her. Und als Dumauthioz in seiner unnachahmlichen Art den Ball von der Mittellinie im Kasten versenkte, war der Widerstand des B- Ligisten gebrochen.

Die letzten zwanzig Minuten spielten die Hausherren souverän runter. Hählen, Righini und Wälti sorgten für weitere Tore und am Ende resultierte ein 7:2 Erfolg. Bei den Capitals kamen mit Blaser, Walker und Brügger drei Neulinge zu ihrem Debüt und am Ende konnte der Trainerstab allen Feldspieler Einsatzzeit gewähren.

Im Cup 1/32- Final treffen die Hauptstädter auf den Drittligisten UHT Arni. Die Emmentaler besiegten bisher unsere zweite Mannschaft und den UHT Wohlen. Diese Partie wird im August stattfinden.

Telegramm

Bern Capitals - Ticino Unihockey 7:2 (2:0, 2:1, 3:1)
Sporthalle Moos, Gümligen. 118 Zuschauer. SR Baumann/Häusler.
Tore: 4. D. Baumann (N. Wälti) 1:0. 11. L. Hählen (T. Kummer) 2:0. 26. A. Tomatis (D. Monighetti) 2:1. 29. R. Kohler (N. Wälti) 3:1. 34. M. Dumauthioz (R. Cueni) 4:1. 49. L. Hählen (S. Righini) 5:1. 52. S. Righini 6:1. 56. N. Wälti (D. Danuser) 7:1. 58. N. Monighetti 7:2.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Bern Capitals. 2mal 2 Minuten gegen Ticino Unihockey.

Steiner als bester Spieler ausgezeichnet

Bern Capitals ohne Rolli (Lizenz), K. Mühlematter (geschont), Nydegger, Sutter, Hess (alle Ferien), Dähler (Militär), Schneiter (verletzt), Feusier (nicht eingesetzt)

Bern Capitals: Steiner; Dumauthioz, Cueni; Wälti, Baumann, Kohler; Schwab, Kummer; Danuser, Hählen, Righini; Wieland, Mühlematter L.; Walker, Buchser, Vischer; Brügger, Wanzenried, Wehrli, Blaser.