Anmelden
25.01.20201. Liga

Capitals siegen in Reinach und verteidigen den Leaderthron

Gegen die unangenehme Lok aus Reinach zeigten die Bern Capitals eine sehr reife Leistung. Einziger Wermutstropfen war der verletzungbedingte Ausfall von Cueni, welcher nach einer Körpercharge sich die Schulter ausrenkte und mit der Ambulanz ins Spital musste. Gute Besserung Tschakle!

Ansonsten knüpften die Berner an der Leistung der Vorwoche an. Sehr dizipliniert und zielstrebig kontrollierten sie Ball und Gegner. Vor allem im zweiten Drittel überzeugten die Capitals und erarbeiteten sich die nötige resultatmässige Distanz zum Gegner. Im Schlussabschnitt versuchte Reinach noch einmal alles und wurde zwingender. Doch die Hauptstädter vermochten immer zum richtigen Zeitpunkt weitere Nadelstiche zu setzen. 

Telegramm

UHC Lok Reinach - Bern Capitals 3:8 (0:1, 1:3, 2:4)
Pfrundmatt, Reinach AG. 83 Zuschauer. SR Etter/Mutzner.
Tore: 17. S. Schneiter 0:1. 28. N. Wälti 0:2. 28. D. Danuser (S. Schneiter) 0:3. 35. R. Kohler (D. Brügger) 0:4. 40. L. Hediger (P. Krebs) 1:4. 46. N. Wälti (S. Schneiter) 1:5. 53. T. Vojtisek (J. Sommerhalder) 2:5. 56. S. Schneiter (D. Danuser) 2:6. 56. T. Vojtisek (P. Krebs) 3:6. 57. S. Schneiter (S. Buchser) 3:7. 60. S. Schneiter 3:8.
Strafen: 4mal 2 Minuten gegen UHC Lok Reinach. 4mal 2 Minuten gegen Bern Capitals.

Schneiter als bester Spieler ausgezeichnet

Bern Capitals ohne Dumauthioz, Mühlematter L (beide abwesend), Wehrli, Sutter, Rolli (alle verletzt), Dähler (Herren 2), Vischer (Pause), Nydegger (nicht eingesetzt)

Bern Capitals: Steiner; Cueni, Blaser; Wälti, Buchser, Schneiter; Schwab, Kummer; Walker, Hählen, Righini; Wieland, Wanzenried; Danuser, Mühlematter K, Kohler; Hess, Brügger.